Über LEBEN und LASSEN

Persönliche Einblicke in alternative
Lebenskonzepte abseits
ausgetretener Wohnpfade

Konkretes Lebenskonzept, Skizzen eines Wunschalltags oder nicht einmal eine vage Vorstellung, wie und wo die Routine des  Daseins vonstatten gehen soll: Es gibt viele Thesen zum Thema „Wie man leben soll“ – oft regiert aber auch im eigenen Lebensmodell ausschließlich der Zufall.

LEBEN und LASSEN Porträts geben möglichst unterschiedliche Antworten auf die viel diskutierten Fragestellungen Stadt oder Land, selbst gezimmert oder vom Architekten konzipiert, ruhige Einsiedlerinsel oder geselliger Tummelplatz, Designermöbel oder Flohmarktramsch, …

Einige ausgewählte Gedankengebäude zu den Themen Leben und Wohnen werden hier vorgestellt, die vor allem auf die Schwerpunkte alternative Lebensarten und entschleunigte Tagesrhythmen sowie Fluchtversuchen aus dem Hamsterrad beobachtet werden.

Weil das „Wie“ in diesem Zusammenhang nicht ohne das „Wo“ funktioniert, wird auf LEBEN und LASSEN ein Hauptaugenmerk auf den Ort des Lebens gelegt.

Wer wir sind

LEBEN und LASSEN sind Jasmin Andert und Christina Michlits.

Entstanden ist das Online-Magazin durch die gemeinsame Leidenschaft für Architektur und Design, gepaart mit der Neugierde, in andere Lebens- und Wohnmöglichkeiten einzutauchen.